Verbundweiterbildung

Zeitlicher Ablauf der Weiterbildung

Die Weiterbildung zur/m Fachärztin/Facharzt für Allgemeinmedizin (AiW) umfasst fünf Jahre, die sich in einen stationären und einen ambulanten Abschnitt unterteilen:
Nach der Weiterbildungsordnung von 2019 müssen zwölf Monate in der stationären internistischen Patientenversorgung abgeleistet werden. 24 Monate ambulante Weiterbildung in der Allgemeinmedizin sowie weitere 6 Monate in mindestens einem weiteren Fachgebiet der unmittelbaren Patientenversorgung (ambulant oder stationär) sind ebenfalls verpflichtend. Die restlichen achtzehn Monate können recht flexibel ambulant oder stationär in Gebieten der unmittelbaren Patientenversorgung abgeleistet werden. Zur Anerkennung als Weiterbildungszeit muss ein Abschnitt mindestens drei Monate betragen.
Darüber hinaus ist ein 80-Stunden-Kurs Weiterbildung in Psychosomatischer Grundversorgung notwendig.
Es wird empfohlen, den stationären Weiterbildungsabschnitt vor der ambulanten hausärztlichen Weiterbildung zu absolvieren, dies ist jedoch nicht vorgeschrieben.
Für die Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin ist die Weiterbildungsordnung der Landesärztekammer Hessen bindend.